Shop der Museen Schloß Voigtsberg an den Adventswochenenden geöffnet

An allen Adventswochenenden ist der Museumsshop der Museen Schloß Voigtsberg in der Zeit von 11:00 bis 16:00 Uhr geöffnet. Interessierte können hier, neben dem „klassischen“ Sortiment aus Sach- und Fachbüchern, der Museumsreihe oder verschiedenen Stadt- und Burgansichten auch Spielzeugträume aus Blech, Räucheröfen aus Metall des bekannten Neudorfer Herstellers Huss oder die Oelsnitzer Schneekugel erwerben. Zudem sind auch funkelnde Mineralien, die zugunsten der Aktion „Hilfe für krebskranke Kinder im sächsischen Vogtland“ abgegeben werden, hier vor Ort erhältlich. Weitere Informationen sind zudem unter der Telefonnummer 037421 - 729484 erhältlich

Öffnungszeiten Museen Schloß Voigtsberg

Aufgrund der behördlich veranlassten Schließung öffentlicher Einrichtungen sind die Museen Schloß Voigtsberg ab dem

2. November 2020 bis auf Weiteres geschlossen

Bitte bleiben Sie der Kultur treu und verfolgen Sie gern die digitalen Angebote unter www.schloss-voigtsberg.de sowie auf Facebook, Instagram und YouTube.

Für Fragen und Anliegen stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Museen Schloß Voigtsberg unter Telefon (037421) 72 94 84 zur Verfügung.

Bitte haben Sie Verständnis für die Einschränkungen, die dazu dienen eine weitere Verbreitung des Corona-Virus zu verhindern. Nur wenn sich alle an diese Regeln halten, können wir gemeinsam gewährleisten, dass Kultur- und andere öffentliche Einrichtungen bald wieder zugänglich sind.

Schloß Voigtsberg - Des Vogtlands Schätze Vermutlich um 1200 wurde Schloß Voigtsberg mit Bergfried und Wehrmauer von den Vögten von Straßberg gegründet. Die Burg wurde 1249 durch einen Herrn von Voigtsberg »Eberhardus de Voitesberk« erstmalig urkundlich erwähnt. Erweiterung erfährt die Burg mit Anbau der Georgskapelle, dem Palas und den Rundtürmen. Schon 1356 fällt Schloß Voigtsberg an die Markgrafen von Meißen aus dem Haus Wettin und wird kurfürstliches Amt.  Schloß Voigtsberg ist durch die begehbare historische Außenbastion schon ein Erlebnis. Im Altteil von Schloß Voigtsberg warten der Fürstensaal, die Sankt Georgskapelle mit sakralen Kunstwerken und die Schösserstube aus dem Jahre 1637 mit der frühbarocken Holzbalkendecke und Wandmalereien auf Ihren Besuch. Im Rittersaal ist die originale Lehmwickeldecke erhalten.Team der Museen Schloß Voigtsberg