Veranstaltungskalender

IV. Voigtsberger Bauernmarkt Historisches Handwerk trifft moderne Landwirtschaftstechnik

Termin
Veranstaltungsort
Schloß Voigtsberg
Beschreibung

Nach einer Pause von vier Jahren öffnet am 18. September erneut der „Voigtsberger Bauernmarkt“ in der Zeit von 10:00 bis 18:00 Uhr seine Pforten. Im Ambiente des Burgkomplexes werden Direktvermarkter der Region ihre Produkte zum Verzehr oder Erwerb anbieten, Kartoffeln aus heimischer Produktion, Agrargenossenschaften oder Produkte der vogtländischen Bienenzüchter - hier können Besucher die vogtländische Vielfalt der Landwirtschaft erleben. Zu Bestaunen gibt es zudem moderne Landtechnik und historische Traktoren der „Landmaschinenfreunde Burgstein“. Historisches Handwerk, das einst zur Landwirtschaft gehörte komplettieren die historische Erzeugerstrecke. Für Kinder sind die Tiere der Schafzucht und Rassegeflügelzüchter sicherlich ein Erlebnis, zudem lädt die Strohburg zum Toben ein. Das kurzweilige Bühnenprogramm mit Auftritten des Trachtenvereins, Volks- und Bauernliedern mit dem Lautenspieler „Skaba“, Hofffest-Schlagern mit Regina Ross oder Swing und Rockabilly am Nachmittag mit den Mannen von „Good Rockin´ Daddies“ ist sowieso einen Besuch wert. Zahlreiche Vorträge und Bühnengespräche zu Landwirtschaft, Naturschutz und gesunder Ernährung runden das Programm ab. Der Eintritt zum IV. Voigtsberger Bauernmarkt ist für alle Gäste an diesem Tag kostenfrei. Natürlich lohnt sich vor Ort auch gleich der Besuch der aktuellen Sonderexposition "Nicht ohne meinen Drachen. Der heilige Georg in der Überlieferung". Für die Besichtigung des Bergfrieds auf Schloß Voigtsberg ist eine Anmeldung über den Ticketshop der Museen Schloß Voigtsberg ratsam.

 

Angaben zum Preis
Der Eintritt zum Marktgelände ist kostenfrei - für die Museen wird das normale Entgelt erhoben.

Zurück zur Listenansicht