Konditionen

Nutzungskonditionen für Kostüme/Zubehör und Requisiten Historischer Kostümverleih

1. Als Grundlage für die Nutzungskonditionen zwischen den Partnern findet ausschließlich deutsches Zivilrecht seine Anwendung. Im Nutzungsentgelt enthalten sind bei Requisiten die Nutzung und bei Kostümen die Nutzung und die Reinigung. Der Gerichtsstand ist Plauen.

2. Bei Verlust eines Artikels ist seitens des Kunden der volle Wiederbeschaffungswert zu zahlen. Gleiches gilt bei der Beschädigung eines Artikels, der eine Entwertung dessen herbeiführt. Kann der Artikel wieder repariert werden, so geschieht dies zu Lasten des Kunden. In diesem Falle sind die tatsächlichen Reparaturkosten zu zahlen. Entstehen bei der Nutzung der Kostüme/Requisiten Schäden, ist der Kunde verpflichtet, diese anzugeben. Wir behalten uns jedoch vor, verdeckte Schäden bis zu einer Woche nach Abgabe festzustellen und werden dann per Einschreiben den Kunden informieren. Dies gilt insbesondere bei Versandaufträgen oder bei Rückgabe von Großaufträgen. Rückfragen nach den zu erwartenden Kosten können vorerst nur in einer Pauschale unverbindlich ermittelt werden.

3. Eine Auftragserteilung hat schriftlich zu erfolgen (Briefform, Fax, e-Mail) und bedarf einer schriftlichen Bestätigung durch die Mitarbeiter des „Historischen Kostümverleih`s“ Oelsnitzer Stadtmarketing und Tourismus GmbH. Ein Nutzungsauftrag ohne Anprobe der Kostüme ist für uns bindend. Das Risiko trägt der Kunde.

4. Eine kostenlose Reservierung ist bis zu 8 Wochen vorher möglich. Kosten werden jedoch berechnet, wenn ein Auftrag weniger als 4 Wochen vor dem vereinbarten Termin storniert wird.Insbesondere wenn durch dieReservierung andere Aufträge zurückgewiesen wurden, es sei denn, der Kunde kann nachweisen, dass dem Historischen Kostümverleih kein finanzieller Verlust entstanden ist. Wir übernehmen jedoch keine Verantwortung, wenn während der kostenlosen Vorreservierung Kostüme durch Ausleihe an andere Kunden unreparabel zu Schaden kommen und diese zum Terminnicht zur Verfügung stehen. Wir verpflichten uns, dem Kunden im beiderseitigen Einverständnis, ein gleichwertiges Kostüm anzubieten.

5. Die Grundnutzungsdauer für Kostüme bezieht sich durch unsere Öffnungszeiten auf eine Ausleihe von Montag bis Donnerstag bzw. von Donnerstag bis Montag. (Öffnungszeiten:Montag 9.00 Uhr - 18.00 Uhr und Donnerstag 9.00 Uhr - 18.00 Uhr) Bei Großrequisiten kann eine Sonderregelung vereinbart werden. Gibt der Kunde Kostüme oder Requisiten später als vereinbart zurück, sind die Mitarbeiter des „HistorischenKostümverleih`s“ Oelsnitzer Stadtmarketing und Tourismus GmbH berechtigt, für jeden Tag derVerspätung ein Drittel des entsprechenden Nutzungsentgeltes zu berechnen. Abweichende Bedingungen der Nutzungsdauer zwischen den Vertragspartnern sind schriftlich zu vereinbaren. Wertmäßig bezifferbare Gegenleistungen können zu Abweichungen in der Preisgestaltung führen.

6. Die Abholung und Rückgabe der Kostüme/Requisiten erfolgt durch den Kunden auf eigene Kosten und Gefahr. Ein Versand der Kostüme/Requisiten wird von uns veranlasst. Wir versenden mit DPD-Express. Die Versandkosten gehen zu Lasten des Kunden und werden mit dem Nutzungsentgelt in Rechnung gestellt. Die verlängerte Nutzungsdauer der Rücksendung per Postweg wird von uns nicht berechnet. Der Kunde verpflichtet sich jedoch, die Kostüme/Requisiten auf eigene Kosten umgehend zurückzusenden.

7. Die Zahlungsweise kann bar am Tag der Abholung oder mit Rechnung erfolgen.